Gastro Konzept

Ausgewogen und abwechslungsreich

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Gastronomische Angebote in gewerblichen Umfeldern sind es oftmals nicht. Am LabCampus sollen die Residents nicht in die Ferne schweifen müssen, um tägliche Abwechslung serviert zu bekommen. Ob traditionelle Küche, gesundheitsbewusste Ernährung, regionale oder internationale Highlights, Séparée oder Szenebar – übergreifendes Ziel ist es, nicht nur verschiedenste Vorlieben zu bedienen, sondern beständig neue Impulse zu liefern. Gerne auch bis an den Arbeitsplatz.

Kulinarik meets Kollaboration

Neben unterschiedlichsten Angeboten wird der dezentrale Ansatz ein wichtiger Aspekt sein: Möglichkeiten zum gemeinsamen Essen, Trinken, Arbeiten und Entspannen werden sich über den gesamten Campus verteilen. Multifunktionale Sitzbereiche sollen eine flexible, ganztägige Nutzung ermöglichen und bewusst dazu einladen, sich am Campus zu bewegen, immer wieder Neues zu entdecken, Menschen zu begegnen und sich auszutauschen. Die inspirierende Innenarchitektur spiegelt dabei nicht nur die Vielseitigkeit des gastronomischen Angebotes wider, sondern auch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten.

Vorgedacht statt vorgekocht

Als Ort der Begegnung wird LabCampus auch gastronomisch allen Ziel- und Altersgruppen gerecht, die hier gemeinsam arbeiten und leben. So wird bereits in der Planung nicht nur auf die Bedürfnisse heutiger Generationen eingegangen, sondern soweit möglich auch zukünftige Trends und mögliche Entwicklungen bedacht. Offenheit für Neues sowie der Anspruch, auch im Bereich Ernährung, Erholung und Erlebnis Innovation zu leben und immer wieder neu zu inspirieren, sind essenzielle Zutaten im Erfolgsrezept des LabCampus.

Folgen Sie uns 

Fortschritt für Fortschritt.